· 

Buchsatz

Meine Erfahrung mit SPBuchsatz

Was ist Buchsatz? Und brauche ich den überhaupt?
Für Verlagsautorinnen stellt sich die Frage nicht, da der Verlag dafür sorgt, dass aus dem fertigen Manuskript ein optisch ansprechendes Buch entsteht. Damit ist nicht nur ein schönes Coverbild gemeint, sondern auch das Buchinnere. Wenn die Ränder ausgefranst wirken oder Wörter an den unmöglichsten Stellen getrennt werden, sieht das nicht nur hässlich aus, sondern stört häufig auch den Lesefluss.

Aber Blocksatz und Silbentrennung kann doch jedes Textverarbeitungsprogramm.

Das stimmt zwar, funktioniert aus den verschiedensten Gründen nur bedingt. Wer kennt das nicht, dass die Wörter unschön in die Breite gezogen wirken oder eine Seite mit Trennstrich endet.
Das lässt sich mit einem Textsatzprogramm beheben. TeX ist das am meisten verwendete Programm, erfordert aber eine aufwändige Einarbeitung und gute Englischkenntnisse.
Da kam mir das Angebot von Karl-Heinz Zimmer sehr gelegen, für ihn die Beta-Version von SPBuchsatz zu testen. Das ist ein Programm, das die Arbeit mit TeX vereinfacht. Es ist in deutsch und liefert eine Fülle von Erklärungen, Anweisungen und Befehlen. Ich habe gerne zugestimmt und bekam von ihm einen Link, wo ich alle nötigen Infos fand. Der eigentliche Buchsatz wird also über TeX gemacht, aber durch SPBuchsatz erheblich vereinfacht.
Als erstes habe ich TeX installiert, wie in den Erklärungen von Karl-Heinz angegeben. Das hat meinen Rechner für zwei Stunden lahmgelegt. Die Installation von SPBuchsatz war schnell erledigt. Die Anleitung erklärt dann in einfachen Worten, was wo eingetragen, verändert oder eingefügt werden muss. Das Programm zeigt dann die optischen Schwächen im Text, die durch unterschiedliche Markierungen kenntlich gemacht und dann korrigiert werden können.
Durch die detailreichen Erklärungen und vielen Screenshots mit Hinweisen gelang es mir nach einigen Fehlversuchen, einen meiner Texte in ein optisch ansprechendes Manuskript zu verwandeln.

Fazit

Die Einführung in SPBuchsatz ist sehr gut. Sie führt Schritt für Schritt durch die Installation und die Verwendung des Programms und ist leicht verständlich ausgedrückt. Für mich als absoluten Neuling auf diesem Gebiet eine große Erleichterung, denn an TeX wäre ich gescheitert. SP Buchsatz ist eine gute Hilfe. Ich habe anfangs ein paar Fehler gemacht, klar. Aber ich stellte immer wieder fest, es lag daran, dass ich nicht richtig gelesen habe. Nach nochmaligen Nachlesen habe ich die Fehler immer schnell gefunden. Ich kann das Programm wärmstens empfehlen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0